Akute Exazerbation der COPD

Akute Exazerbation der COPD (AECOPD): Akute, über mindestens 2 Tage anhaltende Verschlechterung der respiratorischen Symptome mit Notwendigkeit einer Therapieintensivierung

Schweregrade:

  • Leichte Exazerbation: Durch den Patienten selbst durch zusätzlichen Gebrauch von Bronchodilatatoren behandelt
  • Mittelschwere Exazerbation: Behandelnder Arzt verschreibt systemische Glukokortikoide und/oder Antibiotika
  • Schwere Exazerbation: Hospitalisierung erforderlich
  • Sehr schwere Exazerbation: Überwachungsstation (IMC/ICU) notwendig
Nr.: SOP-PNE-02 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Akute Exazerbation der COPD“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert