Vorhofflimmern

Vorhofflimmern (VHF): Supraventrikuläre Herzrhythmusstörung mit unkoordinierter elektrischer atrialer Aktivität und daraus resultierender ineffektiver Vorhofkontraktion.

Diagnosekriterium:

  • Unregelmäßige RR-Intervalle ohne erkennbare P-Wellen im 12-Kanal-EKG oder in einer 1-Kanal-EKG-Ableitung ≥ 30 s

Klassifikation:

  • Erstmals diagnostiziertes VHF: zum ersten Mal diagnostiziert
  • Paroxysmales VHF: Spontankonversion oder Kardioversion in den Sinusrhythmus < 7 Tage
  • Persistierendes VHF: Dauer ≥ 7 Tage, bzw. wird frühestens nach 7 Tagen kardiovertiert
  • Lang anhaltend persistierendes VHF: Dauer > 1 Jahr bevor Entscheidung zur Rhythmisierung erfolgt
  • Permanentes VHF: von Arzt und Patienten akzeptiert; keine Rhythmisierung angestrebt
Nr.: SOP-KAR-07 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vorhofflimmern“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert